20. Februar 2015

Cacao - Deliziöser Spielspaß?

Für einen gelungenen Start in den Tag gehört für mich eine Tasse Kakao. Ich bin kein Kaffeetrinker und werde deswegen oftmals schief angeschaut. Jetzt versucht Abacusspiele mir den Spieleabend mit dem Spiel "Cacao" zu versüßen. Das Spiel wurde auf der Spielwarenmessen in Nürnberg vorgestellt und hat mich durch die schöne Covergrafik gleich angesprochen.
Auf den ersten Blick wirkt das Spiel wie eine "Carcassonne"-Variante, aber steckt hinter diesem Spiel mehr oder versucht es auf der "Carcassonne"-Welle mitzuschwimmen?


Worum geht es in "Cacao"?


"Cacao" ist ein recht einfaches Legespiel, aber dennoch kniffliges Legespiel. Als Stammeshäuptling versucht ihr euer Volk mit dem Handel von Kakao zu Ruhm und Wohlstand zu führen. Ihr müsst eure Arbeiter geschickt einsetzen, damit sie Kakao ernten, verkaufen oder den Göttern Tribut zollen. Aber vergesst nicht euer Volk mit genügend Wasser zu versorgen.
Wer bei Spielende das meiste Geld ansammeln konnte, der ist der Oberhäuptling im Dschungel.

8. Februar 2015

Ca$h 'n Guns (2nd Edition) - Mexican Standoff - The Game

Nicht nur im Videospielsektor gibt es gerade einen Trend zur remastered HD-Deluxe-Pro-Version. Auch bei den Brettspielen tauchen auch immer mal wieder sogenannte Second-Editions auf. "Cash 'n Guns" wurde in diesem Spielejahr auch die Ehre zu einer sogenannten Second-Edition zuteil. "Cash 'n Guns", ja genau, das Spiel mit den Spielzeugpistolen. Diese Pistolen sorgten und sorgen bei manchen Spielern für einige Kontroversen, aber dazu möchte ich später eingehen.
Was in den Regeln jetzt genau verändert wurde, kann ich leider nicht sagen, da ich das Original nie spielen konnte. Ich habe mir aber sagen lassen, dass das Spiel entschlankt wurde und der Fokus des Spiels nun viel klarer sei. Man könnte es auch neudeutsch ausdrücken, dass Asmodee und Repos das Spiel gestreamlined haben. Aber wurden die Ecken rund geschliffen oder hat man zuviel weggeschnitten?
Ich habe mich mit der Darstellung des Spielablaufes schwer getan, aber Duplo-Steine meiner Tochter haben einen tollen Dienst erwiesen.


Worum geht es bei "Cash 'n Guns"?

Man könnte das Spiel auch als Mexican Standoff bezeichnen. Ihr seid Teil einer Gangsterbande, die sich gerade um die hartverdiente Beute streitet. Das Spiel wird über acht Runden gespielt und es werden Gegner bedroht, abgeschossen oder manchmal auch nur geblufft.
Der Spieler, der am Ende noch am Leben ist und das meiste Geld besitzt, geht als Gewinner hervor.

30. Januar 2015

Die Staufer - Zeitreise zu den deutschen Kaisern

Nach den Ausflügen in den Wilden Westen in den letzten beiden blogeinträgen, werde ich mich heute wieder ins Deutschland des 12. Jahrhunderts begeben. Also eine gewaltige Zeitreise. Bei dem Spiel handelt es sich diesmal um "Die Staufer" vom Hans im Glück Verlag. Einem der Highlight der vergangenen Spielemesse.
Mit "Russian Railroads" hatte der Verlag ja ein wirklichen Knaller geschaffen, "Helios" hatte mir nicht ganz so gut gefallen. Folgt "Die Staufer" also eher in den Fußstapfen der Eisenbahner oder eher den Priestern im Sonnentempel?


Worum geht es?

"Die Staufer" stellten im 12. und 13. Jahrhundert mehrere deutsche Kaiser. Der berühmteste war König Barbarossa (dem ja auch schon ein Spiel gewidmet wurde). Aber "Die Staufer" dreht sich um Heinrich VI., der es schaffte das Stauferreich zu seiner größten Ausdehnung zu verhelfen.
Ihr reist mit Heinrich VI. durch sein Reich. Ihr besetzt Amtssitze, die euch Vorteile und vor allem Siegpunkte in den Wertungen verschaffen. Wer am Ende die meisten Siegpunkte besitzt hat das Spiel gewonnen.

15. Januar 2015

Snake Oil - Homeshopping am Spieletisch

Der "wilde Westen" lässt mich nicht so ganz los. Denn "Snake Oil" wurde, der Legende nach von reisenden Händlern in den USA Ende des 19. Jahrhunderts angepriesen. Diese Tinktur sollte alle Probleme lösen. Und genau um das Anpreisen der obskursten Produkte geht es in diesem Spiel des AMIGO Verlages.


Worum geht es in "Snake Oil"?

In "Snake Oil" gibt es jede Runde einen Kunden, dem ihr ein Produkt aus eurem Angebot verkaufen müsst. Ihr bastelt dieses Produkt aus Begriffen zusammen, die in eurer Auslage liegen. Nachdem alle Spieler ihr Produkt bestmöglich angepriesen haben, entscheidet sich der Kunde und der Verkäufer erhält einen Punkt. Wer am Ende die meisten Punkte hat, gewinnt das Spiel. Allerdings spielt die Punktevergabe bei diesem Partyspiel eher eine untergeordnete Rolle. Es geht einfach darum Spaß zu haben mit den lustigen Produkten, die sich die Spieler ausdenken.

8. Januar 2015

Colt Express - Programmierter Western

"Western von gestern" hieß in den 80ern eine Serie von amüsanten Kurzfilmen, die sich im wilden Westen abspielten. Natürlich kam dort auch der obligatorische Zugüberfall vor. Und das Spiel "Colt Express" versetzt uns in diese Zeit und simuliert einen halsbrecherischen Überfall auf einen gefährlichen Pappzug. Bei "Colt Express" sticht das opulent ausgestattete Spielmaterial sofort ins Auge, aber kann das Spiel dahinter und das (im Brettspielbereich) ungewohnte Szenario auch überzeugen?


Worum geht es?

In "Colt Express" verkörpert ihr einen Gangster, der sich am Ende eines Zuges befindet. Diesen Zug wollt ihr und eure Konkurrenten ausrauben. Natürlich will der Marshall das verhindern. Und eure Mitspieler können euch auch in den Rücken fallen und die eure Beute wieder abluchsen.
Gesteuert wird das ganze über Aktionskarten, denn ihr müsst erst eure Züge planen und nach einer bestimmten Rundenanzahl werden diese Befehle abgearbeitet. Man kann das Spiel eigentlich recht gut durchplanen, aber falls etwas Ungevorhergesehenes geschieht, dann landet ihr am Ende an einer ganz anderen Stelle, wie ihr geplant habt.
Der Spieler, der nach fünf Runden das meiste Geld hat, ist der Gewinner.

26. Dezember 2014

Absacker - Schnell Gesammelt

Manchmal braucht man ein Spiel, was den Spieleabend einläutet oder ausklingen lässt. Was leichtes, was einem nicht zu sehr "belastet". Klingt irgendwie nach einer Yogurette-Werbung. Aber genauso scheint AMIGO auch gedacht zu haben und haben dem so genannten Absacker-Spiel ein passendes Spiel geliefert; "Absacker". Klingt alles sehr passend, aber wird es auch diesem "Anspruch" gerecht?


Worum geht es?

Ihr versucht durch geschicktes Kartenauslegen möglichst viele Karten zu sammeln. Man hat stets drei Karten auf der Hand und darf in seinem Zug 1-3 dieser Karten ausspielen. Gelingt es eine Reihe in der Mitte zu vervollständigen, darf man sich die entsprechenden Karten nehmen und ablegen. Danach zieht man wieder auf drei Handkarten auf.
Das Spiel endet sofort, wenn ein Spieler alle seine Karten ausgespielt hat. Es gewinnt der Spieler, der die meisten Karten aus der Tischmitte sammeln konnte.

9. Dezember 2014

Blueprints - Hoch hinaus mit Würfeln

"Blueprints" scheint gerade in aller Munde zu sein. Und ich will mich natürlich auch nicht lumpen lassen und will Euch das Material und die Spielabläufe hier im Blog kurz vorstellen. Wer den "Bretterwisser" Podcast verfolgt, der hat von diesem Spiel bereits schon vor einem dreiviertel Jahr gehört, denn der Matthias berichtet in seinem Cannes-Erzählungen davon. Nun hat es Z-Man Games endlich geschafft, dass das Spiel auch in den deutschen Läden zu finden ist. Was für ein Spiel hat sich Yves Tourigny denn hier ausgedacht? Und warum scheint es gerade viele Leute zu begeistern?


Worum geht es?

"Blueprints" wird über drei Spielrunden gespielt und ihr verkörpert einen Architekten. Ihr buhlt um Preis und Auszeichnungen, denn es gilt Gebäude zu errichten. Die Gebäude werden gebaut mit Hilfe von Würfel in verschiedenen Farben, die unterschiedliche Materialien (Holz, Glas, Stein...) verkörpern. Nachdem sechs Würfel platziert wurden folgt die Wertung. Jede Materialart punktet anders, bei den Glaswürfel zählen die Augenzahlen, bei den grünen Würfeln zählt die Gesamtanzahl usw.
Der Spieler, der die meisten Punkte durch sein Gebäude erzielen konnte bekommt die Goldkarte, die bei Spielende drei Punkte Wert ist.
Nach jeder Runde wird aufgeräumt, jeder Spieler erhält eine neue Blaupausen-Karten und die Gebäudepunkte werden wieder auf 0 gesetzt. Der Spieler, der nach drei Runden, die meisten Siegpunkte auf seinen Auszeichnungs- und Preiskarten ansammeln konnte, ist der Gewinner.

19. November 2014

Kingsport Festival - Dark, Darker, Cthulhu

Einfach mal der Untertan sein, der dem Bösen hilft die Welt zu vernichten? Ich glaube, dass viele Spieler auch mal solche Gedanken haben. Oder warum fasziniert viele das Imperium bei Star Wars so? Sind die Bösewichte nicht viel spannender, als die aalglatten Gutmenschen? Jetzt habt ihr Möglichkeit den Großen Alten aus dem Cthulhu-Universum von H.P. Lovecraft die Welt zu zu zerstören. Wer Lust hat die Seiten zu wechseln, der liest einfach fröhlich.... oder eher fies-grinsend weiter.


Worum geht es in "Kingsport Festival"?

In "Kingsport Festival" verkörpert Ihr einen von den Bösen. Ihr spielt einen Kultisten, der helfen möchte die Großen Alten wieder zurück auf die Erde zu holen. Dafür müsst Ihr die Stadt unter Kontrolle bringen und die Ermittler abwehren, die Euch auf den Fersen sind.
Ihr beschwört Gottheiten, die Euch dafür Geschenke mitbringen, sei es Tod, Zerstörung oder noch mehr Übles. Die Gottheiten werden über Würfel beschworen, dabei müsst Ihr immer gut überlegen,was man mit den drei geworfenen Würfeln sinnvoll anstellen kann.
Nach 12 Runden wird die Welt im Chaos versinken und der Spieler, der am meisten bei der Zerstörung mitgeholfen hat, ist der Gewinner.

9. November 2014

Orcs Orcs Orcs - Hinfort mit den Unholden!

So langsam beginne ich mich in die Neuheiten der diesjährigen Spielemesse zu arbeiten. Und "Orcs Orcs Orcs" von Queen Games ist jetzt das erste Spiel in einer großen Spielschachtel. Das Spiel wurde auf der Kickstarter-Plattform zuerst finanziert und hat dort mit einer sehr erfolgreichen Kampagne abgeschlossen.
Entwickelt wurde "Orcs Orcs Orcs" von Frank Thyben, laut Boardgamegeek ist dies sein erstes Spiel und dann gleich so ein Materialmonster. Aber was steckt denn in dem Spiel mit den vielen Orks im Titel? Viele Orks in der Schachtel, das kann ich schon mal verraten.


Worum geht es in "Orcs Orcs Orcs"?

In "Orcs Orcs Orcs" schlüpft ihr in den Rolle eines Magiers, der am alljährlichen Orks-Dezimier-Wettbewerb teilnimmt. Ihr steht mit euren Magierkollegen auf einem Turm und haut den anstürmenden Orcs die Zauber nur so um die Ohren. Dabei habt ihr zusätzlich noch die Möglichkeit neue Zauber zu erlernen oder auch gegnerische Zauberer zu ärgern.
Gesteurt wird das Spiel hauptsächlich durch Karten mit einem einfachen Deckbau-Mechanismus. Jeder getötete Orcs bringt am Spielende eine bestimmte Punktzahl. Der Spieler, der die meisten Punkte ansammeln konnte ist der Gewinner.

27. Oktober 2014

Patchwork - Handarbeitspuzzle

Langsam fallen die Blätter von den Bäumen, die Menschen drehen die Heizungen wieder auf und die außerhäuslichen Aktivitäten nehmen ab. Es ist Herbst und das Wetter lädt sehr zum Brettspielen oder zum Handarbeiten ein. Und toll ist es, wenn ein Spiel diese beiden Themen miteinander verbinden würde. Uwe Rosenberg und der Lookout Verlag haben sich dem angenommen und ein kleines Handarbeits-Spiel entwickelt. Das Spiel "Patchwork" ist ein kleines 2-Personen-Spiel, dass durch das ungewöhnliche Thema des patchworkens eine gewisse Aufmerksamkeit erzeugt. Vor allem bei meiner Freundin.


Worum geht es in "Patchwork"?

"Patchwork" ist eine Handarbeitstechnik, bei der Stoffreste zusammengenäht werden, damit dadurch neue Kleidungsstücke oder Decken entstehen. Und genau das versucht Ihr in diesem Spiel. Ihr habe eine gewisse Menge an Knöpfen (Geld) zur Verfügung, um Flicken zu kaufen, die Ihr dann zusammennäht. Aber das Zusammennähen kostet Zeit.  Beim Zusammennähen sollte man drauf achten, dass man keine Lücken entstehen lässt, denn Lücken sorgen bei Spielende für Minuspunkte. Der Spieler, der am Ende die meisten Knöpfe sammeln konnte ist der Gewinner.

19. Oktober 2014

Spiel 14 - Tag 3 - Abschluss und Aufbruch

Ich bin schon wieder spät mit meinem Bericht, aber gestern bin ich direkt nach der Messe in den Bus gestiegen, welche mich schnurstracks Richtung Heimat kutschierte. Aber vorher war ich natürlich nochmal einen halben Tag auf der Messe. Aber ich will meinen Tag vorne beginnen.

"Schachuhr" für mehrere Spieler

18. Oktober 2014

Spiel 14 - Tag 2 - Mittendrin statt nur dabei

Ich habe mich etwas verspätet und es war irgendwie abzusehen, da ich gestern Abend noch einen Termin hatte und ich erst gegen 1 Uhr ins Bett gefallen bin. Es war ein ziemlich langer Tag, aber ein schöner und aufregender Tag.

Ja, es gibt noch Spiele mit Schafen
Irgendwie scheint der Schaftrend der letzten Jahre abgeflaut zu sein. Aber Matthias hatte ein Spiel, was wenigstens noch Schaf enthielt.

16. Oktober 2014

Spiel 14 - Tag 1 - Es geht endlich los!

Mittlerweile verfasse ich schon den vierten Beitrag in diesem kleinen Messetagebuch und endlich sind wir beim Tag 1 angekommen. Die Messe hat offiziell begonnen und ich bin jetzt schon total fertig. Die Füsse schmerzen, der Rücken tut weh und ich will heute irgendwie keine Menschen mehr sehen, aber so muss es doch eigentlich auch sein. Und wir sollten uns doch freuen, dass die Messe bereits am Donnerstag schon richtig, richtig voll war. Unserem Hobby geht es gut, sehr gut, und wen stören da ein paar volle Gänge oder Trollys..... ok, die stören doch etwas. Solche Hackenzerstörer sollten draußen bleiben, aber das ist mein persönliches empfinden. Wenn ich welche sehe, springe ich instinktiv schon zur Seite. Nur zur Sicherheit.
Tag 1 - Die Messe ist endlich mit Leben gefüllt

15. Oktober 2014

Spiel 14 - Tag 0 - Neuheitenschau


So ganz langsam läuft der Messezirkus an. Die letzten Verlage schrauben oder lassen an ihren Ständen schrauben und die Spannung steigt mittlerweile ins Unermessliche. Morgen geht es dann endlich los.

Messeaufbau in Halle 3

14. Oktober 2014

Spiel 14 - Tag -1 - Anreise

Da bin ich ich also wieder in Essen, der Einkaufsstadt, wie ich mir heute sagen lassen musste. Vorausgegangen war ein ausgiebiger Packmarathon, aber natürlich wurden einigen Sachen dennoch zu hause vergessen.